Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

Reden ist eine schwere Sünde

Heute ist irgendein Tag,
außer dass Marlborough in den Krieg zieht,
wie so oft,
mit der Ungewissheit der Leichen,
die ihm von den Augen hängen.
Niemand erinnert sich an den Schrei.
Hirngespinste und viel Feuchtigkeit bleiben zurück
auf den Weiden der Erinnerung.
Es sind Zeiten des Todes und der Erbitterung,
brutaler Versuchung im Genital der Hoffnung,
das unser Stückchen trockenes Brot zerfrisst
und die Bronzefiguren der Gleichheit einspeichelt.
Marlborough begibt sich in den Krieg seiner Ameisen
wie ein Tatteropa
im Mundgeruch des Olivenhains,
der im verborgenen Schnee einer Kugel gähnt.
Und die Wangen filtern ihm weder Kälte noch Wärme heraus,
noch Nashörner
oder Kaliber des Vergessens auf Halbmast.
Marlborough weiß nichts von Flugzeugträgern
oder Cellos.
Er weiß nicht, dass ich eingetaucht bin
in die Pfade roher Rückzahlung.
Er kann nicht wissen, dass meine Rhetorik
an kein Gesetz gebunden ist.

(Übersetzung: Johannes Beilharz)

*

HABLAR ES UN PECADO INMENSO

Hoy es un día cualquiera
salvo que Mambrú se va a la guerra
como tantas veces
con la incertidumbre de los cadáveres que cuelgan de sus ojos.
Nada retiene el grito.
Sobran quimeras
y humedad en los pastizales de la memoria.
Son tiempos de ensañamiento
de brutal tentación en el genital de la esperanza
que corroe nuestro mendrugo
y ensaliva los bronces de la equidad.
Mambrú se va a la guerra de sus hormigas
como tatarabuelo en la halitosis del olivar que bosteza
en el alud oculto de una bala.
Ya no hay frío ni calor filtrados en la mejilla
ni rinocerontes o calibres de olvido.
Mambrú no sabe de portaviones ni violoncelos.
Ignora que estoy hundida en la oratoria
que sigo fuera de la ley.                             

 

Marlene Denis liest am 14. März 2020 auf dem 10. Internationalen Festival für Poesie und Kunst „grito de mujer“ in Barcelona. Die Lesung wird koordiniert von Kathrin Schadt. Buchladen La Carbonera, Carrer Blai 40, Poble-sec/Barcelona, 18.00 – 20.00 Uhr.

Marlene Denis coordina el X Festival Internacional "Grito de Mujer", organizado por Kathrin Schadt a celebrarse el 14 de marzo 2020 en Barcelona. Y dará lectura a uno de sus poemas en el ámbito del mismo. En la Llibrería La Carbonera, Carrer Blai 40, Poble-sec, 18.00 – 20.00 horas.

Mehr Bilder und Texte