Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

Wenn wer meine Hand nähme, gälte ihre Wärme genauso
ihm oder ihr
wie allem anderen auf der Erde.

Brächte darüber hinaus ein Gespräch uns Gewinn?
Würde ein halbtoter Hund aus dem Fluss gefischt, als Ergebnis?

Es gibt Gespräche, die sind Vorstufen von Sex.
In ihnen empfindet man sich
erfinderisch, nimmt das Alter aus den Gesten,
jedes Mal wieder, obwohl jeder den Trick kennt.

So eine stille Übereinkunft,
dass sie wie laut gesprochen wirkt.
Nein, sterben müssen wir nicht.
Natürlich nicht.

Und dann kommt der Sex
und dann:

Schau doch, wir sind alles andere als Gelee, das beweisen unsere blauen
                                                                                                                                   Flecken.

Alles andere als Gießkannen, Giraffen oder Giganten
sind wir natürlich auch.

 

***

Si alguien tomara mi mano, su calor se extendería
Sobre él o ella
como sobre el resto de los seres de la tierra.

Más allá de esto: ¿qué ganancia nos reportaría una conversación?
¿Acabaríamos acaso pescando del río un perro medio muerto?

Hay conversaciones que son preludios del sexo.
En ellas uno se siente
ingenioso, la edad ya no se desprende de los gestos,
y es siempre igual, aunque a todo el mundo le sea conocido el truco.

Un acuerdo tácito
que actúa como si fuera enunciado en voz alta.
No, no es necesario que muramos
por supuesto que no.

Y luego llega el sexo.
Y luego:

Mira, no somos precisamente de gelatina, nuestros moratones son la prueba.

Y otra cosa que jarras, jirafas o gigantes
evidentemente tampoco.

 

 

Aus: Es könnte auch schön werden, kookbooks 2018

Übersetzung: Miriam Palma. Erschienen in Almeda 39. Alameda 39 ist ein spanisches Lyrikmagazin. In der 6. Ausgabe stellt Kathrin Schadt 13 Lyrikerinnen aus Deutschland vor. Näheres hier

Lesetermine:  25.01.2020 in Barcelona, ​​30.04. 2020 in Huelva und 16.-17.05.2020 in Köln.

Mehr Bilder und Texte