Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

1
im abstand zum aufstand

packe ich meinen Koffer und nehme mit
die Unlieder die stimmen
ich packe meinen Koffer und nehme mit
die Aule im abkrieg
ich packe meinen Koffer und nehme mit
’ne Berührung die ich verpass
ich packe meinen Koffer und nehme mit
die Mistlage die hinhaut

2
rumstehen im aufwand

ich packe meinen Koffer und nehme mit
leer aus allen Poren
ich packe meinen Koffer und nehme mit
’ne müde Nummer
ich packe meinen Koffer und nehme mit
die faule Haut die mitmachen will
ich packe meinen Koffer und nehme mit
das Lied das fernhält

3
umstand im abstand

ich packe meinen Koffer und nehme mit
kaum zwei
ich packe meinen Koffer und nehme mit
schlecht sortierte gute Tage
ich packe meinen Koffer und nehme mit
woran wir uns halten
ich packe meinen Koffer und nehme mit
Hände, unfassbar
ich packe meinen Koffer und nehme mit
was uns abhält
ich packe meinen Koffer und nehme mit
die Scheißstunden
ich packe meinen Koffer und nehme mit
Ertrinksprüche

4
abstand zum umstand

ich packe meinen Koffer und nehme mit
Wege auf denen ich abgeht
ich packe meinen Koffer und nehme mit
den Pogo der mich raushaut
ich packe meinen Koffer und nehme mit
noch mehr Gräben
ich packe meinen Koffer und nehme mit
ferne Füße, die warten
ich packe meinen Koffer und nehme mit
– ’n Scheißspiel
ich packe meinen Koffer und nehme mit
da passt kein Bock rein
ich packe meinen Koffer und nehme mit
was ich nicht pack
wird eingepackt

 

 

Veranstaltungen im Rahmen des 19. poesiefestival berlin
1.
Ausstellung: „Lautmusik. Laute. Musik. Ausgewählte Arbeiten aus dem Hause Rumpsti Pumpsti
Fr 25.5.-31.5.2018
tgl. 10.00-21.00 Uhr
Akademie der Künste
Hanseatenweg 10, 10557 Berlin
Glasgang
Eintritt frei
Kuration: Daniel Löwenbrück

Präsentiert werden ausgewählte Arbeiten aus dem Hause Rumpsti Pumsti (Musik) – Laden für Klangkunst, Künstler-Schallplatten und Musik – mit Schwerpunkt auf Veröffentlichungen und Künstlerinnen und Künstlern des hauseigenen Labels Tochnit Aleph.
Mit Arbeiten von Michael Barthel, Cia Rinne, Gerhard Rühm, Gérard Phillipe Broutin, Franz Mon, Dorothy Iannone, Toine Horvers und anderen.
www.tochnit-aleph.com
www.Rumpsti-Pumsti.com

Die Ausstellung ist Teil von „raus mit der Sprache. Highlights der konkreten, visuellen und Lautpoesie, Berlin“. Berliner Galerien und Sammlungen präsentieren im Rahmen des 19. poesiefestival berlin ihre Highlights der konkreten, visuellen und Lautpoesie. Zu entdecken sind Klassiker des Genres, die bereits Medienkunst waren, als es diesen Begriff noch nicht einmal gab, und zeitgenössische Positionen, die das Gespräch mit den Vorläufern suchen und neue Akzente im Umgang mit Sprache, Schrift, Klang und Medien setzen.

2.
„Ververbüntede. Konzert für Stimme und Diktiergeräte mit Michael Barthel“
Sonntag, 27.5.18 um 14.30 Uhr
Akademie der Künste
Hanseatenweg 10, 10557 Berlin
Clubraum
Eintritt frei

„Ververbüntede“ ist ein Sammelsurium von Gedichten und lautpoetischen Stücken. Befragt wird die Funktionalität von Allianzen, hier vor allem in Extremsituationen. Welche Wünsche und Zukunftsperspektiven formen sich zum Zusammenschluss und aus dem Umstand eines Zusammenschlusses? Ist die Schreibweise des Titels mehr Verwirrung als Entsprechung? Ist Verwirrung Entsprechung? Was meint das „Schön’ Tag noch“ eines „Bettlers“?

In den Arbeiten von Michael Barthel ist die Verortung Thema: Schutz, Zuflucht, Heimat und die Möglichkeiten, die diesen Begriffen eingeschrieben sein wollen. In den Konzerten umkreist die Stimme diese Möglichkeiten, berührt und stockt, sucht Deckung und wird sich selbst überlassen. Mit sich ein Chor.

Mehr Bilder und Texte