Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

vor der fahrt

in die manteltasche stülpen
die straße in der sie wohnt,
die roten kastanien darin,
das getöse von der nahen krippe;
ins gepäck zwängen den fluß,
den silbernen dunst der über ihm liegt
an einem herbstmorgen wie diesem;
das grab schultern des sohns möchte sie
und auch die kleine kammer
in der die zeit stillsteht
als sitze ihr mann, eine lupe vors auge geklemmt,
noch immer über einem murrenden
zeiger, einer meuternden unruh –
ihr stetes heimweh
schon vor der fahrt

Aus: Wundbilder. Gedichte. Mit e. Radierung v. Peter Marggraf. San Marco Handpresse 2016.

Mehr Bilder und Texte