Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

brach

das ungeschütztsein setzt zu wie die jahres
zeiten haben rau ihre muster in alle fugen gestickt
der schrei einer krähe berückt wie eine losung
das schweigen aus allen löchern geheimnislos
weit geöffnete augen und ohren des hauses
blicken nun ohne schloss und riegel auf die frucht
mumien in den zweigen monilia schwämme und flechten
auch das unkraut wächst zügellos über nacht ganz
ohne ein zutun aus dem faulen alten im bückflug
straucheln morsche echos am gartenzaun
im erinnern bleiben verwittert zurück

Aus: himmelhalb, Gedichte, Verlagshaus hernals, Wien 2015
 

Buchpräsentation – himmelhalb
27.11.2015, 19:00 h

himmelhalb
gedichte

Monika Vasik präsentiert ihr neues Buch.
Johannes Ebner zeigt seine Fotografien.
Sophia und Hermann Vasik führen musikalisch durch den Abend.

Offenes Atelier für Lebenskunst
Zimmermanngasse 8/Ecke Kinderspitalgasse
1090 Wien
 

Mehr Bilder und Texte