Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

wir schlafen

wir liegen und atmen wir schlafen auch dort
wo niemand denkt dass wir schlafen
und schlafen in Banken auf Flößen im fauligen Laub
wir zittern und fiebern wir murmeln
auf Planken und Bänken im tauenden Park
zwischen Säcken wir schlafen an Straßen
an strudelnden Ecken wir raunen im Chor
aus Verstecken an Feuern wir schlafen
wir schlottern in Lauben voll Scham
wir schlafen in Houston in München
wir schlafen in Mumbai in Vladivostok
und in Lagos wir schlafen und schlafen
in Hecken vor Tonnen in klammen fremden Betten
wir schlafen nur halb und wir warten wir warten
auf Arbeit auf Klingen wir warten auf Geld lass uns
schlafen wir schlafen nur halb wir laufen herum
tragen schwer tragen Beutel und Taschen
tragen schwer an uns selbst
und wir schlafen leise und laut
und wir schlafen gefährlich und schlafen immer
nur halb unser Schlaf ist ein Teil deines Traums
kannst du schlafen im Zelt auf Matratzen auf Pappen
auf Pappen lass laufen lass suchen lass schlafen
der Boden ist dünn der Boden ist kalt Boden wartet
bald kannst du schlafen als Bruder
wir schlafen der Boden ist dünn der Boden ist feucht
viel mehr als Du denkst lass uns schlafen

Mehr Bilder und Texte des Tages