Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

Zoon politikon

Wer kann schon politisch sein, wenn alle Welt sozial ist?
Das wär, als steckte man einen Löwen ins Ziegengehege,
oder umgekehrt!?

Fachwissende sind sich da genauso unschlüssig, wie ich es bin,
bin ich es denn nur, dem Fehler und Vergebung fehlen?
 

Der Plebs kennt nur seines Hauses Wohl, stülpt es blind über die Agora.
Das Schaf im Wolfspelz rät mutig zur Feigheit an,

während es feige seinen Unmut lebt.

Schon. . . jedwede Autokratie will hiermit nicht verherrlicht werden,
jedoch kommt kein Zoo ohne seine Wärter aus!
 

Ja – alle sollten wilde Tiere und gleichsam weise Wärter sein!
Aber, was bleibt zu erwarten, wenn bloß an Blumen geschnuppert wird
 – selbstvergessliches Süße-Suchten.

Erstaunlich, wie ähnlich Menschen Bienen sind,

sind sie doch ebenso vergesellschaftet und vom Aussterben bedroht.

Mehr Bilder und Texte