Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

Aus dem Tagebuch des Verrückten Vaclav

Ich war Bergmann. Und das Wasser floss,
Befüllte meine ergrauten Augen.
Meine Schwester, lustig und lebhaft,
Hütete vortreffliche Herden.

Ich war Soldat. Ich hatte Angst, zu leben.
Umzukommen gelang mir einfach nicht.
An meine Hütte klopfte eine Königstochter
Und schenkte mir einen Zauberfaden.

Wenn die Trompetenmelodie zu Ende ging,
Versuchte die Klinge, sie zu wiederholen.
Ich war Sklave. Die Herrin brannte vor
Schändlicher Begierde nach den Slawen aus der Dämmerung

Des Himmels Abendgrüne schien mir seltsam.
Vor Gram tanzte ich auf einer Holzbühne,
Schwankte und zitterte.

Übersetzung: Daniel Jurjew. Erschienen in: Grand Tour / Reisen durch die junge Lyrik Europas, herausgeben von Frederico Italiano und Jan Wagner, Hanser Verlag München 2019

Mehr Bilder und Texte