Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

Bleibe

Alle syrischen Menschen sollen hierbleiben,
Alle afrikanischen Menschen sollen bleiben,
Alle asiatischen Menschen,
Alle Menschen, alle sollen bleiben.

Das Burka-Geheul bringt mich auf, gemäßigt gesagt.
Das Geschwätz von nichtkompatiblen Kulturen erzeugt Übelkeit,
Schwätzer wissen nichts von Kultur, Kultur ist Kultur ist Kultur:
Möchte ich ihnen in ihre von Fußballgeschrei verstopften Ohren brüllen.

Die guten Deutschen faseln von white trash,
Roma und Sinti, ganze Stämme in Cafés der Hospitäler,
Sie lebten vom Kindergeld.
Und warum denn nicht, warum nicht?

Schnösel und Schnöselinnen quasseln von Identität
Vollkommen verdummt von Trivialmüll,
So jung und so abgestumpft
In ihren Kunststoffleben.

Die Großväter der Nation befeuerten die Öfen,
Alle, alle waren beteiligt, die wegdachten, wegschauten, die wegschwiegen,
Die wegtrieben, wegschlugen, wegmordeten.
Priester beten alles weg, Vater unser hat es längst verziehen.

Diese Nation bleibt immer eine Totenstätte,
Millionen Hauchseelen: heimatlos.
Immer knirscht die Asche unter den Füßen,
Im bitteren Blausäure-Wind.

Ich kleiner Mensch danke Euch demütig, Menschen der Welt,
Gäste für kurz oder lang,
Einwanderer für immer,
Ich danke Euch: Ihr kommt in meine Kälte.

Ihr findet Euren Ort in Ascheland,
Eure Gesänge füllen die Hallen,
Euer Lächeln wärmt.
Ich baue auf Euch.

Mehr Bilder und Texte