Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

neueröffnung

wir saßen auf der datenbank, es geschah
dass wir uns austauschten. probleme
deren natur technisch war, brachten uns
im nachtschatten nah, wir verkehrten
in der warteschleife, wo uns etwas ereilte
das wie eifer aussah, und zwar live. wir
wurden authentisch wie viren, wie de-
komprimierungsbomben. jemand verlas
die liste seiner verrichtungen, die er
nach und nach aufzugeben plante – das
muss die einstellung gewesen sein, in der
die nächsten sich küssten. simulakren
kauten wir durch, und es schmeckte
nach dauergebäck. wir vergaßen sogar
zu zahlen. konnte es tatsächlich sein
dass wir nicht mehr die insassen waren?
und nicht mehr modeln mussten?
jemand setzte sich zu jemand anders
um endlich einmal für sich zu sein.
wir gründeten störungsbetriebe
und fuhren mit dem maternoster
in den beckenbodenbereich, wo sich
unsere interessen berührten. das selbst
sollte keine behauptung mehr sein
kein strick mehr durch die rechnung.
die sonne schien – oder so ähnlich.
wir waren leichtlebig wie schnee.

Mehr Bilder und Texte