Text des Tages

Ich warf mein Herz ins Schwarze Meer

Die Farbe der Mütze des Jungen ist blaurot
Nirgendwo aß ich köstlichere Haselnüsse als in Trapezunt
sagt die japanische Globetrotterin und schüttet Nüsse in die Hand
Vor dem Stand des Fischhändlers bettelt eine kleine Katze
Die Kostümfeiern zum Gedenken der Janitscharenmusik
Fensterspalt mit Tesa abgedichtet der swingende Müezzin
ruft zum Abendgebet Im großen Unüberschaubaren
Freunde zu finden ist ein großes Glück

Das Abendessen mit georgischem Rotwein in kleinem
Kreise mit wenig Vokabeln ein unterhaltsamer Abend
bei einer Freundin zu Haus aus Nähe wachsen Wünsche
nach mehr Nähe der Berührung mit fremdem Leben

Kalbim Karadeniz’de Kaldı

Oğlanın başındaki bere lacivert kırmızı renklerde
Trabzon’un fındıkları bulunmaz başka hiçbir yerde
Böyle diyor dünya gezgini Japon kadın ve avcumu fındıkla dolduruyor
Balıkçının tezgâhı önünde küçük bir kedi dileniyor
Yeniçeri müziğinin kostümlü bayram yeri
Bir pencerenin bantla kapatılmış deliği Müezzinin ritmik sesi
akşam duasına çağırıyor Yabancısı olduğun bir dünyada
dost bulabilmek ne büyük bir şans

Akşam yemeğinde kırmızı Gürcü şarabı
küçük bir topluluk bir kadın arkadaşlarının evinde
kısıtlı sözcükler yan yana geldikçe yabancı yaşamlara dokunuyor
yakınlaşma arzusunu daha da çoğaltıyor

(Übersetzung: Menekşe Toprak Sie wuchs in Köln und Ankara auf, studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Ankara. Ihr Debütband Valizdeki Mektup aus dem Jahr 2007 (Der Brief im Koffer) beinhaltet neun Erzählungen, die die durch die Mobilität unserer Zeit teils erschwerte, teils erst möglich gewordene Vergangenheitsbewältigung thematisiert. Ihr zweiter Band Erzählungen Hangi Dildedir Aşk (In welcher Sprache spricht die Liebe), dessen ProtagonistInnen sich zwischen Berlin und Istanbul auf die Suche nach Identität und Liebe begeben, kam 2009 heraus. Ihr Roman Temmuz Çocukları (Julikinder) aus dem Jahre 2011 handelt von einer Migrantenfamilie aus Deutschland und ihren Kindern in der Türkei, die sich durch die Migration fremd geworden sind. Ihre Erzählungen sind in zahlreichen Anthologien und Literaturzeitschriften erschienen, u. a. auch im Anthologieband Türkische Erzählungen des 20. Jahrhunderts bei Suhrkamp, in der französischen Literaturzeitschrift Europe, in den englischen Anthologien Istanbul in Women‘s.

Aus: Große Vokalharmone in Hasankeyf, Ein Poem, Vorsatz Verlag 2013 + eine Besprechung von Rolf Stolz, soeben erschienen auf Fixpoetry.

Mehr Bilder und Texte