Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

[aus dem naturkundemuseum weiß ich]

aus dem naturkundemuseum weiß ich:
zerreibe ich sand zwischen meinen
fingern, erde und kohle, ziert das die
rebe nicht, der eber reizt sich, zeigt sich,
schert zeit um sich. wie sind diese
bäume zu verstehen. und machen die
haare auf meinem körper schon eine
wiese. am einfachsten liebt es sich
rückwärts. nimmt man beim singen
einen vogel hinzu, kann man den
pfeifton weglassen. aus dem naturkunde-
museum weiß ich nicht: ist das mein
wald oder deiner. und ein rückstoß der
sich in den gräsern zeigt, wie ein
geräusch, in einer esche grau, eine
scherge auch, einen sucher, schauer, eine
ursache aus. wohin mit dem schorf.

 

***

poesiefestival berlin

Gedicht von Lyrikline.orgRonya Othmann ist Teil des VERSschmuggel USA – Deutschland – reVERSible und des Poesiegesprächs: A Peaceful Country am 18.6. beim 20. poesiefestival berlin.

POESIEGESPRÄCH: A PEACEFUL COUNTRY
Clubraum, Akademie der Künste am Hanseatenweg | DI 18.6. | 18.00 | 6/4 €
13/8 € Kombiticket inkl. VERSschmuggel

Mit den DichterInnen Linda Gregerson (USA) | Ilya Kaminsky (USA) | Ulrich Koch (Deutschland) | Ronya Othmann (Deutschland)
Moderation: Karolina Golimowska (Deutschland) Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin

 

Mehr Bilder und Texte