Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

Daheim

Jedesmal wenn ich in diesem Haus aufwache, hüpft mein Herz. Meine Zahnbürste ist das Beste, was mir passieren konnte. Keinen Tag möchte ich ohne meine gut passende Kleidung verbringen. Das Frühstück, das ich mir mache, kann ich jedem empfehlen. Mein tägliches Zuhausebleiben möchte ich nicht missen. Die schlichte Einrichtung akzeptiere ich voll und ganz. Im Einklang mit mir selbst und der Welt verbringe ich viel Zeit an meinem praktischen Schreibtisch. Jeden Mittag alleine essen zu dürfen hätte ich in meinen kühnsten Träumen nicht erwartet. Ein gelungener Mittagsschlaf lässt mich in die Luft springen. Ich wüsste nicht, was man an meinen zwei Zimmern noch verbessern könnte. Jeder Nachmittag macht mich bodenlos glücklich. Frühe Abende zaubern ein Lächeln der Zufriedenheit auf mein Gesicht. Ein einfaches Nachtmahl hat meine volle Unterstützung. Ich könnte mir nichts Angenehmeres vorstellen, als die Erinnerung an gute Musik. Meine Verdauung hat mir noch nie Anlass zur Klage gegeben. Das von mir benutzte Bett ist von hervorragender Qualität. Ich bin offen für Träume jeder Art, aber auch ihr Ausbleiben empfinde ich als angenehm.

Unveröffentlicht. Engl. Version veröffentlicht in "Flash Frontier" (NZ).

Mehr Bilder und Texte