Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

Meute

In farblose Wasser gebettet warte ich auf den Fischkopf.
Er wird mich niederschlingen.

Es ist aus der Pflicht schon ein Drängen geworden.
Mein Kopf schreit Blei.

Die Leute werden kommen und sich die Farbspiegel aller Wogen besehen.
Die Leute sind kurzsichtig.

Ginster aus Müll wird Untergangssonne mimen.
Schlieren wird es, Ginster aus Müll (schlieren)

Beschlagene Brillen der Weisheit und die
nach Bereichsschutz geifenden Menschen.

Geifen wird es, nach dem Schutz.

Der Zeitungen Delphi-Orakel auf ein Neues,
auf ein neues Nachtginster !

Zeit ist aufgeschoben, aufgeschoben alle Zeit.

Wir vertrauen uns den Worten ın Paragraphen an.
Geifen nach Bereichsschutz, Wildwuchs brennt.
Entwässerung, wir frönten.

Es ist aus der Fronarbeit beständiges Drängen,
aus dem Blei Kopf geworden.
Leute werden kommen und Disteln sehen,
                                                                                    (Farbspiegel aller Wogen)
wo sich Ginster spiegelt aus Müll.

Beschlagne Brillen Weisheit.
                                                      (vergib, wir frönten)

Aus Abwehrrecht springende Rechtabwehr.
Neue Delphi-Orakel, ein falsches Delos.
Aus der Zeitungen Auf-Ein-Neues.

Wir vertrauen nicht dem Wildwuchs der Worte,
auch nicht mehr jenen in Paragraphen.

Tage-Bau der Bienen in Rauchschloten: Unser Treiben
auf den Fischkopf wartend im farblosen Wasser.
Er wird pflichtgewordnen Blei niederschlingen.

Die Meute wird kommen…
                                                    fürderhin wir frönten.

Mehr Bilder und Texte