Text des Tages

Rezept

Du lässt acht Arme beim Fahrradfahren fliegen
umzingelst die Krabben
ziehst Kreise um die Meeresspinnen
und nimmst dich in Acht vor den Netzen

Streifst Riesenschnecken auf ihrem Trip
feuerst sie an mit deinen Leuchtorganen
führst Schildkröten hinter ihren Panzer
schnürst Aale ein – stellst den Strom ab

Haifischen zischst du nachts zwischen die Zähne
tarnst dich sekundenschnell zum Plattfisch
machst dich dünn, verschwindest in Höhlen
und lässt dich tagsüber runterhängen

Plankton ist überall
nimm es auf, das schärft den Blick
und vergiss die Wimpertierchen nicht
im Strudel um nichts

Und halt inne, saug dich fest
wenn du zwei Seesterne
tanzen siehst

Die Welt mit Tintenfischaugen sehen.

Buchstabenrascheln - Kinder und Poesie diese Woche auf Fixpoetry
Dieses Gedicht ist auch als Poetryletter Nr. 240 erschienen.