Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

NEUNUNDZWANZIGSTER FEBRUAR

Für das Kind ist es nicht leicht zu begreifen.
Erst in vier Jahren antwortet ihm die Katze.
Die Vögel erlauben sich einen Scherz mit Brown Sugar.
Die Krähen haben eiserne Schnäbel und lesen Ernst Jünger.

Ich denke, einmal muß die Welt auch erfahren
daß ich der Diktator bin
der den Träumen befiehlt wach zu bleiben.

Die Kerzen brennen herunter.
Die Tauben gurren.
Im Garten steht ein gezeichnetes Reh.
Ich hab zuviel Süßstoff genommen.

Einmal werdet ihr sagen
    dieses Schwein
        hat bei allen Meinungsumfragen gefehlt.

Die Tage sind heruntergebrannt.
Die Katzen leuchten von innen.
Die Vögel verbreiten Dämmerung.
Erloschen schon ist das Abendland.

Ihr glaubt gar nicht
    wie rabenstolz ich
               auf meine böhmische Großmutter war.

Mehr Bilder und Texte des Tages