Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

TRUNKEN VON SCHNEE

Trunken von Schnee, das möchte ich dir zeigen
wenn heimgekehrt von einer Stapfentour
bei der die Füße selbst die Schritte zählen.

Die Felder sind erstarrt bis in den Grund
aus dem die schwarzen Federkiele ragen
wie Kreuze, die das Niemandsland beschweigen.

Da packen sich die Zweige in Kristalle
da knirschen Krähen, Hagebutten
am Wegesrand mit mathematischem Kalkül.

Der Schwarzspecht pocht auf seine Rechte
auf Eis gelegt der morsche Sonnenwagen.
Die Zeichen sind markant. Man glüht von innen

und macht sich seinen Reim auf ridicule.

Mehr Bilder und Texte