Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

Du bist gleich

Du bist gleich, Du bist anders: Geheimnis der Spiegelung. Wir befinden uns auf einem eigenen Kontinent. Was wir von einander erkennen, bleibt trotzdem unsagbar. Du bist gleich, Du bist anders. Wir berühren einander, versuchen, wie nah wir uns kommen, unsere Haut als Membran, unsere Haut als Verbündete. Gleich bist Du, unsere Körper verstehen sich, Du bist anders, viele Einzelheiten lassen sich nennen. Doch das Entscheidende bleibt verborgen. Es ist so. Wir schauen nicht hinter den Spiegel. Wir müssen das auch nicht tun. Rätsel der Spiegelung. Aus dem Spiegel trittst Du auf mich zu, ich auf Dich. Keine von uns ist ein Narziß. Ich bin sicher, wir gehen uns nicht verloren, wenn wir ins Wasser greifen. Denn das müssen wir. Immer wieder. So ist es.

Aus: Luftpost für eine Stelzengängerin. Notate vom Lieben, Klöpfer & Meyer 2013
Lesen Sie dazu eine Buchbesprechung von Rainer Strobelt hier auf Fixpoetry

 

Mehr Bilder und Texte