Fixpoetry

Wir reden über Literatur
Text des Tages

Seltsame Lichter

für Wolfgang Herrndorf

Gestern traf ich einen Mann
mit dem Gesicht meines Vaters
Darin wohnte dein
Mund der mich seit Tagen
auf körnigen Fotografien
schweigend verfolgt

Alt bist du geworden
wollte ich rufen doch
fielen nur drei
Auslassungspunkte zu Boden
Die reichten nicht aus
um das Wort Horizont

zu verschweigen das uns
verbindet und trennt
Und immer wieder sind da
diese seltsamen Lichter als
wär gerade hier dein geliebtes
Ostmeer verschwunden

Wie gern würde ich schreiben
Der Himmel ist offen
Komm lass uns gehen
Und die bleierne Kugel
fällt nach ihrem Blauflug
in den Lauf der Magnum zurück

Heute traf ich diesen Mann
wieder als er mich grüßte
verschluckten seine Worte
den Vater und dich
wie diese weißen Blätter
die wir fürchten und lieben

Mehr Bilder und Texte